Geschrieben von Anne Dittrich Wohnt seit 2019 mit ihrer Familie in Heuweiler. Seit 2020 im Vorstand der Bürgerrunde. Soziologin, erfahren in erneuerbaren Energien und Klimaschützerin im Kleinen. Mitglied im Vorstand.

Bürgerrunde erhält hohe EWS Förderung für Klimaschutzprojekte

Bürgerrunde erhält hohe EWS Förderung für Klimaschutzprojekte

Das Jahr neigt sich dem Ende, ein weiteres Jahr geprägt von Corona. Das haben wir uns alle anders erhofft und gewünscht und doch hat sich auch Routine eingestellt.

Für uns als Bürgerrunde hatte die omnipräsente Pandemie die Folge, dass wir weniger mit Euch/Ihnen und als Dorfgemeinschaft in Kontakt kommen konnten. So ruhen zum Beispiel die Veranstaltungen der Kultur AG seit bald zwei Jahren und auch über den Orangenen Punkt hat es nur wenige gemeinsame Fahrten in diesem Jahr gegeben.

Trotz oder gerade wegen Corona haben Marie Battran-Berger und Friederike Gutmann die “Dorfgeschichte(n)” ins Leben gerufen: eine virtuelle Ausstellung aus Mosaiksteinen zum Dorfleben mit Corona ist entstanden. Ein Zeitzeugnis, auf das wir später einmal zurückblicken können. Auch für den Frieden wurden in diesem Jahr wieder (kontaktlos) wichtige Zeichen gesetzt: zu Ostern waren im ganzen Dorf die bunten “Pace”-Flaggen zu sehen und die Gemeinde Heuweiler ist offiziell den “Mayors for Peace” beigetreten - ein klares Bekenntnis gegen Atomwaffen.

Neben all den Einschränkungen ist aber auch Neues entstanden, was uns sehr zuversichtlich stimmt, dass sich die Heuweilermer:innen nicht unterkriegen lassen:

Im Laufe des Jahres hat sich die neue AG Naturfreunde gegründet. Neben dem Schutz von Amphibien, sind Blühstreifen entstanden, sowie Biotope besichtigt und bearbeitet worden. Im Frühjahr und Sommer wird es in Heuweiler schön bunt werden! Weitere große und kleine Helfer:innen für verschiedene Aktionen rund um die schöne Natur in unserem Dorf sind immer willkommen.

Auch die AG Klima und Mobilität hat weitergearbeitet. Mit „Heuweiler bewegt sich“ ist gemeinsam mit der Bürgergenossenschaft ein Konzept für alternative Mobilität entstanden. Besonders stolz sind wir, dass das Lastenrad Carlos seit einigen Wochen in und um Heuweiler unterwegs ist. Es wird schon von vielen Heuweilermer:innen ganz wunderbar genutzt und ersetzt bereits jetzt viele Autokilometer. Mit dem durch einen E-Motor-gestützten Rad lassen sich bequem Kinder, Einkäufe oder das Haustier transportieren und es kann kostenlos von allen im Dorf ausgeliehen werden. Zudem sind wir gespannt auf das Radwegekonzept, das wir im letzten Jahr mit angestoßen haben. Für Anfang 2022 erwarten wir die Vorstellung der Ergebnisse durch das Fachplanungsbüro. Einer zeitnahen Umsetzung steht dann hoffentlich nichts mehr im Wege.

Und da der Klimawandel weiterhin die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts bleibt, werden wir auch in 2022 weiter klimarelevante Themen bearbeiten. In den letzten Wochen ist es uns gelungen, in nicht unerheblichem Umfang Fördergelder aus dem Sonnencent-Programm der Elektrizitätswerke Schönau eG einzuwerben. Neben 10.000 EUR für den Bereich alternative Mobilität (u.a. Neustart und Weiterentwicklung des Orangenen Punktes) stehen uns 2.500 EUR für mehrere Klima-Workshops zur Verfügung. Wer in unserer AG mitwirken will, kann sich herzlich gern per Mail bei uns melden.

Heuweiler ist im Wandel: Neue Wohnhäuser entstehen, neue Familien kommen in unser Dorf. Das ist toll und eine Bereicherung, denn Heuweiler lebt von Vielfalt! Unsere Gemeinde hat aber auch die Aufgabe, jenen eine Heimat zu bieten, die ihre verlassen mussten. Wir möchten daher die Gelegenheit nutzen, darauf aufmerksam zu machen, dass die Gemeinde Heuweiler dringend Wohnraum zur Miete oder zum Kauf sucht, damit Geflüchtete ankommen und mit uns in der Dorfgemeinschaft leben können. Eine dezentrale Unterbringung ist sozial, wirtschaftlich und ökologisch der beste Weg. Hinweise oder Angebote können jederzeit bei Herrn Kraushaar von der Gemeindeverwaltung abgegeben werden.

Der Bürgerrunde Heuweiler e. V. freut sich über Förderer und neue Mitglieder. Wer Lust hat auf unser Vereinsleben, kann einfach den Aufnahmeantrag herunterladen und an den Vorstand der Bürgerrunde Heuweiler e.V., Am Flissert 6, 79194 Heuweiler schicken oder auch als ausgefüllte PDF an vorstand-buergerrunde-heuweiler@googlegroups.com.

Für heute bleibt uns, frohe Feiertage und natürlich Gesundheit zu wünschen. Wir hoffen, Ihr/Sie könnt die Weihnachtsruhe für Schönes nutzen und freuen uns mit Euch/Ihnen auf ein 2022, was hoffentlich auch wieder Normalität und damit wieder mehr Dorfgemeinschaft bringen wird.