Burkhard Werner Professor im Ruhestand. Initiator der Mitfahraktion Orangener Punkt, engagiert in der AG Mobil und Klima. Im Vorstand der Bürgerrunde für die Kasse zuständig.

Orangener Punkt - Alle Infos

Orangener Punkt - Alle Infos

Hier finden Sie alle Infos zum OP, den Vorteilen, den Haltestellen und der Anmeldung. Bitte machen Sie mit!

Wie funktioniert der Orangene Punkt?

Jede/-r HeuweilermerIn (ab 18 Jahren) kann sich an die markierten Standorte stellen, warten und ggf. vorbeifahrende Autos auf sich aufmerksam machen, am besten mit dem eigenen Mitfahrerausweis. Hält jemand an, einfach Fahrtziel und Mitnahme abklären, ggfls. Fahrerausweis im/am Auto einsehen.

Für Smartphone-Besitzer ist der schnellste, einfachste und empfohlene Weg, an der Whatsapp-Gruppe des OP teilzunehmen. Dort können Sie jederzeit eine Mitfahrt anbieten oder nach einer Mitfahrgelegenheit suchen. Wenn Sie Whatsapp nicht nutzen wollen oder können, können Sie zur Suche oder zum Anbieten spontaner oder regelmäßiger Fahrten/Fahrtgemeinschaften auch eine Mail an op.heuweiler@gmail.com senden. Wir bringen dann Anbietende und Suchende zusammen, natürlich unter Einhaltung des Datenschutzes.

Wie kann ich Mitglied werden?

Bitte machen auch Sie mit und tragen Sie dazu bei, dass unser Dorf mobiler, klimafreundlicher und verkehrsärmer wird! Wir hoffen, dass sich im Laufe der Zeit “Mitfahr- Bekanntschaften” im Dorf entwickeln.
Nach der Anmeldung erhält jedes neue Mitglied einen Mitfahrerausweis (mit Namen) und/oder einen Ausweis für das KFZ (mit Autokennzeichen).
Melden Sie sich bitte hier an.

Hier geht es zur Anmeldung

Infos zum Datenschutz.

Alternativ können Sie per Mail an op.heuweiler@gmail.com oder per Telefon 0152 5308 9277 Mitfahrer- und Fahrerausweise anfordern.

Was sind die Vorteile für unser Dorf?

Die Gründe für den OP, zur Zeit seiner Gründung im Jahr 2016, sind heute relevant wie nie zuvor. Sowohl die Reduktion von klima- und umweltschädlichen Gasen (CO2, NOx) und Feinstaub durch einen Rückgang des motorisierten individuellen Verkehrs, als auch die spätestens seit dem Krieg in der Ukraine deutlich gewordene weltweite Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen fordert geradezu eine Verkehrswende, einhergehend mit einer Energiewende.

  • Erhöhung der individuellen Mobilität
  • flexible Nutzung v.a. durch Personen/Familien/Haushalte ohne oder nur mit einem KFZ
  • Reduktion des Verkehrsaufkommens und des motorisierten Individualverkehrs
  • Klimaschutz, Reduktion von klimaschädlichen Gasen
  • Lärmvermeidung
  • aktive Förderung der Vekehrswende

Wie ist der Versicherungsschutz?

Der Orangene Punkt ist eine selbst verantwortete Vereinbarung über Mitnahme und Mitfahren in gegenseitigem Einvernehmen. Die Bürgerrunde kann keine Haftung für eventuell entstandene Schäden übernehmen. Auch fremde Mitfahrer sind in der KFZ-Haftpflichtversicherung des Fahrzeugs einbezogen. Darüber hinaus gehende Schäden, z.B. Beschädigung des Eigentums des Mitfahrers bei einem Unfall, kann der Fahrer durch eine sog. Haftungsbeschränkung ausschließen. Dafür gibt es vorgefertigte Formulare, z.B. vom ADAC.

Der OP in Zeiten von Corona

Nachdem wir die Nutzung des OP von April bis Juni 2020 eingestellt hatten, kann jetzt im Rahmen allgemeiner Lockerungen die Mitfahraktion in Eigenverantwortung wieder genutzt werden, wenn bei allen Beteiligten keine Symptome wie Husten, Fieber etc. vorhanden sind. Wir empfehlen das Tragen von Mund-Nasen-Masken für alle im Auto siehe dazu auch ADAC.

Haltestellen in Heuweiler

Am 9. Juni 2016 hatte der Gemeinderat Heuweiler die von der Bürgerrunde Heuweiler (AG Bürger mobil) initial beantragten Standorte für die Mitfahraktion Orangener Punkt genehmigt.

  1. Dorfausgang Richtung Denzlingen/Glottertal–Bushaltestelle
  2. Dorfausgang Richtung Gundelfingen beim Weidweg
  3. Hinterheuweiler in der Kurve (Brücke über den Taubenbach)
  4. Hinterheuweiler Richtung Ortsmitte, Höhe Hausnummer 28/29
  5. Dorfstraße9, Einmündung Waldstraße
  6. Glottertalstraße 7, Richtung Glottertal
  7. Mitfahrbänkle, Gundelfinger Straße ortsauswärts Richtung Gundelfingen, gegenüber Löschteich

Haltestellen in Gundelfingen

Seit Ende Oktober 2016 stehen auch vier Haltestellen in Gundelfingen zur Verfügung, um nach Heuweiler zurückzukehren. Sie sind alle mit einer Sitzbank ausgestattet:

  • Haltestelle 1: Ortseingang, aus Freiburg kommend, gegenüber Mercedes Bauer, 200 m von Straßenbahn-Endhaltestelle entfernt, mit Parkbucht und Bank
  • Haltestelle 2: Ortsmitte, vor Rewe, kurz nach der Bushaltestelle, mit Bank
  • Haltestelle 3: Gundelfinger Bahnhof, von Freiburg kommend, hinter der Bushaltestelle, mit Bank
  • Haltestelle 4: Ortsausfahrt aus Gundelfingen, Richtung Heuweiler, Eingang Waldfriedhof, mit Bank

Haltestellen in Denzlingen

Und seit Sommer 2017 gibt es auch in der Nachbargemeinde Denzlingen zwei Haltestellen:

  • Haltestelle 1: Hauptstraße, direkt vor dem Rathaus
  • Haltestelle 2: Elzstraße, an der Bushaltestelle vor dem Einkaufszentrum (Rewe, Volksbank etc.)

Weitere Haltestellen

Weitere Haltestellen in Gundelfingen, Denzlingen und demnächst auch Glottertal sind in Planung. An der Straba-Endhaltestelle Gundelfingen, noch auf Freiburger Gemarkung, wird eine Haltestelle eingerichtet. Darüber informieren wir demnächst an dieser Stelle.

Machen Sie mit!

Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Ideen und Wünsche:

Bürgerrunde Heuweiler, AG Klimaschutz und Mobilität
Burkhard Werner, Email: op.heuweiler@gmail.com, Signal, Whatsapp, SMS und Tel: 0152 5308 9277.

Stand 12/2022