Katja Holstein-Gußmann Lebt mit Mann und Hund seit langem in Heuweiler. Im Vorstand der Bürgerrunde und Mitglied in der Kultur AG. Leiterin der Mediathek Denzlingen.

Bürgerrunde April 2015

23. April 2015 19:00 Uhr Schulungsraum, Rathaus

Bürgerrunde April 2015
  • Teilnehmer: ca. 20 BürgerInnen Heuweilers
  • Moderation: Julia Langner
  • Dauer: 19 - ca. 21:00

Agenda

  1. Begrüßung
  2. Kurzzusammenfassung der ersten Runde für neue Teilnehmer
  3. Organisatorisches: Raumkosten, mögl. Förderung durch Gemeinde
  4. Gibt es noch weitere Themen? Neue Karteikarten pinnen
  5. Diskussion: Wie wollen wir mit den Themen umgehen? Abstimmung über Themen
  6. Auswertung der Abstimmung, Bildung von Arbeitsgruppen, erstes Kennenlernen und erste Abstimmung innerhalb der Arbeitsgruppen
  7. Abschluss, Terminsuche, Themen nächste Bürgerrunde, nächste Termine

Organisatorisches

  • Erneuter Hinweis auf die GoogleGroups Gruppe und Mailingliste. Alle neuen Teilnehmer können auf Wunsch in die Mailingliste aufgenommen werden und erhalten damit automatisch Protokolle und Neuigkeiten.
  • Raumkosten: Die Bürgerrunde hat für die Raumnutzung vom Gemeinderat den Status eines Vereins erhalten. Für die Nutzung der Räume des Gemeindehauses werden folgende Gebühren pro Veranstaltung fällig: Schulungraum 1. OG 20 EUR, Ratssaal 2. OG 50 EUR.
  • Die Initiatoren bitten darum, dass sich jeder Teilnehmer an den Raumkosten beteiligt. Dazu wird in jeder Bürgerrunde eine Kasse aufgestellt. Vielen Dank an alle für die Beteiligung!
  • Alle Heuweilermer Vereine werden von der Gemeinde mit EUR 500 pro Jahr gefördert. Die Bürgerrunde hat bisher keinen Vereinsstatus. Sie kann jedoch trotzdem einen Antrag auf Förderung stellen. Dieser würde dann im GR entsprechend behandelt und diskutiert werden.

Themensammlung

Alle Themen der ersten Bürgerrunde wurden gruppiert und waren auf einer Pinnwand für alle Teilnehmer sichtbar. In einer erneuten Runde haben neue und alten Teilnehmer weiteren Anregungen und Ideen auf neue Karteikarten geschrieben und diese hinzugefügt. Die aktuelle Themensammlung wird mit den neuen Themen fortgeschrieben und ist als separates Dokument Bestandteil dieses Protokolls.

Abstimmung

Nach Diskussion wurde eine Abstimmung über die Themen nach folgendem Verfahren festgelegt: Jeder Teilnehmer hat 5 Stimmen und markiert damit seine wichtigsten Themen aus der Themenliste. Jedes Thema darf nur eine Stimme pro Teilnehmer erhalten.

Ergebnis der Abstimmung in der Reihenfolge der Stimmen:

  1. Kino
  2. Nachbarschaftshilfe
  3. Ort zum Kennenlernen
  4. Fahrradweg
  5. Car sharing, Dorfauto
  6. Kultur

Arbeitsgruppen

Aus den obigen Themen haben sich 5 Arbeitsgruppen herausgebildet, die durch einfache Handzeichen gebildet wurden:

Kultur/Kino (6 Personen): Katja Fimmen, Michael Hermann, Frank Holstein, Thomas Baron, Hubert Blattmann, Monika Postweiler Car sharing, Dorfauto, Mobilität (9 Personen): Julia Langner, Yvonne Kneisel, Burkhardt Werner, Thomas Baron, Michael Denk, Christian Ott, Jochen Ruf Nachbarschaftshilfe (4 Personen): Maria Werner, Julia Langner, Daniela Giesenhagen Ort zum Kennenlernen (3 Personen): Monika Postweiler, Otmar Maas, Martina Michaelis Fahrradweg (1 Person): Burkhardt Werner

Die Prioritäten, Terminsuche, Ziele und Organisation übernehmen die Arbeitsgruppen selbst. Die Bürgerrunde wird auf verschiedenen Wegen (GN, Plakate/Flyer) versuchen, die Arbeitsgruppen im Ort bekannt zu machen noch weitere interessierte Teilnehmer für die Arbeitsgruppen zu finden.

Es gab die Idee, dass auch Arbeitsgruppen einen passenden Vortrag, der dann im Rahmen der Bürgerrunde stattfindet, organisieren könnten.

Die Arbeitsgruppen haben bereits folgende Termine für ein erstes Treffen gemacht:

  • Car sharing/Dorfauto/Mobilität: Di 12.5. 20:00 im Rebstock
  • Kultur/Kino: Do 30.4. 20:00 im Foyer Rathaus
  • Nachbarschaftshilfe: Do 7.5. um 20:00 bei Familie Werner
  • Orte zum Kennenlernen: ????

Alle interessierten Bürger Heuweilers sind selbstverständlich weiterhin herzlich eingeladen, an den Treffen der Bürgerrunde oder der einzelnen Arbeitsgruppen teilzunehmen und sich zu beteiligen.

Abschluss

  • Sinnvoll wären noch 2 weitere Termine vor den Sommerferien. Grobe Termin-Ideen: Mitte Juni und Ende Juli
  • Uhrzeit 19:00 ist vielen zu früh im Sommer, daher Beginn der nächsten Runden erst um 20:00.
  • Ein Vortrag ist in der nächsten Bürgerrunde aus Zeitgründen nicht geplant. Es geht bis zu den Sommerferien jetzt vorrangig darum, die Arbeitsgruppen voran zu bringen.
  • In der nächsten Bürgerrunde sollen die Arbeitsgruppen über ihre ersten Ideen, Aktionen und Ergebnisse berichten.
  • Erneuter Hinweis auf Raumkosten, Mailingliste und Protokoll

Themensammlung_vom_23_04_2015.pdf