13. Bürgerrunde 26. Januar 2017

 13. Bürgerrunde am Donnerstag, 26. Januar 2017 um 19:00 Uhr im Seminarraum des Gemeindehauses 

Protokoll Bürgerrunde 26.01.17

Schulungsraum Rathaus, 19 Uhr

8 Teilnehmer

 

Agenda:

  1. Berichte aus den AGs
  2. Neujahrsempfang
  3. Mitgliedsbeitrag für Vereinsmitglieder
  4. Ideensammlung für Vorträge und Themen
  5. Neue Aktive für die Bürgerrunde anwerben
  6. Vertretung der Bürgerrunde im Gemeinderat

 

 

 

  • Berichte aus den AGs

Kultur AG

Vorbereitungs-Treffen sollen auf ein Minimum reduziert werden, für Veranstaltungen wie Kino gibt es eine To-Do-Liste mit verteilten Aufgaben, für die man bei der entsprechenden Veranstaltung verantwortlich ist.

Werbung erfolgt über Plakate und Presse. Außerdem : BZ Ticket (online) . Geplant: Werbung über Tourismusverband Glottertal

Aktuelle Themen:

Planung Flohmarkt

Ausstellung im April (Wegkreuze in Heuweiler) ist eingebettet in Veranstaltungsreihe der kath. Kirche mit Chorkonzert und Vortrag des Bildungswerks.

 

AG Bürgernetz:

Bericht über Selbstverteidigungskurs: sehr positive Resonanz bei Teilnehmerinnen und Presse- 19 von 20 Plätzen waren belegt. Kursleiter haben den Kurs ehrenamtlich durchgeführt. Die Teilnahmegebühr von 25 € wird verwendet für Ausgaben für Verpflegung , Geschenke für die Kursleiter, Pfefferspray. Der Rest wird aufgeteilt zwischen Bürgerrunde und einer Spende an eine Familie in akuter Notlage-

 

AG Mobil

Der Orangene Punkt soll mehr beworben werden, Ziel ist eine Verdoppelung der Mitglieder im kommenden Jahr.

Werbung dafür mir Flyern durch Burkhart beim Dorfkino

Überlegung eines Orangener-Punkt-Tags beim Dorfflohmarkt mit Fahrten zwischen Gundelfingen und Heuweiler, evtl auch Fahrten nach Hinterheuweiler.

Dirkete Ansprache von Nachbarn etc.

 

Für regelmäßige Fahrten soll eine passwortgeschützte Liste erstellt werden.

 

AG Kennenlernen

Stammtisch wird nicht mehr angekündigt auf der Homepage, da die in Überarbeitung ist.

Stammtisch findet regelmäßig statt, es kommen zwar wenige Teilnehmer, aber es werden gute Gespräche geführt, deshalb soll er auch in Zukunft stattfinden.

 

Begrüßung der Neubürger: leider nur wenige Hinweise, sodass nur wenige Besuche erfolgen können.

 

Broschüre: Wurde sehr gut verkauft, Auflage: 50 + 20 Stck. Bis Ostern  soll die überarbeitete Auflage fertig sein.

 

  • Bericht Neujahrsempfang:

Vereinsgründung und Aktivitäten der Bürgerrunde wurden beim Jahresrückblick explizit erwähnt.

Beim Ausblick aufs kommende Jahr hat BM Walz als zwei geplante große Projekte den Bürgerbus und die Einrichtung einer Senioren-Wohngruppe für Pflegebedürftige

Für Bürgerbus soll von Gemeindeseite eine Machbarkeitsstudie erstellt werden.

Die AG Mobil hat bereits Konzepte für Bürgerbus erarbeitet.

 

  • Mitgliedsbeitrag für Vereinsmitglieder

Der Mitgliedsbeitrag kann erst eingezogen werden, wenn alle Unterlagen von der Raiffeisenbank verfügbar sind. Dort ging allerdings etwas verloren, so dass sich die Kontoeinrichtung verzögert hat. Julia schickt an alle Mitglieder den Aufnahmeantrag für das SEPA-Lastschriftverfahren.

 

  • Vortragsthemen:

Juni: Bürgerladen. Dafür sollen die Genossenschaft im Vauban und der Staufener Bürgerladen angesprochen werden.

September: Pflegethema mit Sozialstation, Altwerden im Dorf

 

5.+ 6. Wurde nicht behandelt