14. Bürgerrunde 16. März 2017
Thema: Dorfflohmarkt

14. Bürgerrunde am Donnerstag, 16. März 2017 um 19:00 Uhr im Seminarraum des Gemeindehauses  

Agenda

Der im letzten Jahr zum ersten Mal veranstaltete Dorfflohmarkt soll auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Als Termin ist der 8.Juli vorgesehen, an diesem Tag wird auch der Jugendtag der DJK Heuweiler sein. Die Jugendabteilung der DJK und die Bürgerrunde gehen davon aus, dass beide Veranstaltungen sich gut ergänzen können, vielleicht gibt es Besucher des Flohmarkts, die beim Jugendtag vorbeischauen und Besucher des Jugendtags, die den Dorfflohmarkt noch mitnehmen. Generell soll vom Konzept des ersten Flohmarkts nicht viel abgewichen werden, dennoch gibt es natürlich Möglichkeiten der Verbesserung und der Erweiterung. Diese Bürgerrunde soll sich vorrangig mit dem Dorfflohmarkt beschäftigen und die dann laufende Organisation der verschiedenen Gruppen koordinieren.

Bereits beim Dorfflohmarkt im letzten Jahr gab es Interessenten für Hilfe beim kommenden Dorfflohmarkt. Wer sich also an der Planung und der Weiterentwicklung und der Veranstaltung des Dorfflohmarkts beteiligen möchte und Lust hat, sich mit zu engagieren, ist sehr herzlich eingeladen und willkommen.

Protokoll

19 Uhr Schulungsraum, 11 Teilnehmer

Ideensammlung und Planung des Dorfflohmarkts am 08. Juli

Rahmenbedingungen:

Alle verkaufen auf Privatgrundstück.

Jeder kümmert sich selbst um die Genehmigung, die er braucht. (Essstände!)

Julia klärt bei Fr. Kaltenbach alles rund um Essen/Trinken/Toilette

Anmeldung:

Nur online. Anmeldeschluss muss noch festgelegt werden

Thomas erstellt Anmeldeformular für Angabe von Namen, Adresse, Email . Außerdem verschiedene Kategorien für das, was verkauft werden soll.

Gedruckte Anmeldeformulare sollen an wichtigen Stellen im Dorf ausgelegt werden.

Katja F. erstellt wieder Karte

Zeitrahmen:

Ab 10 Uhr, Ende wird nicht festgelegt

Finanzierung:

Keine Standgebühren sondern wie im letzten Jahr Spendenschweinchen. Thomas verteilt und holt ab. Essensstände werden aktiv zum Spenden aufgefordert.

Ideen für Zusatzprogramm

-       Teleskop vom Planetarium zum Sonne-Gucken. Nur möglich bei gutem Wetter und entsprechender Sonnenaktivität (Kultur AG)

-       Schäfchen-Streicheln bei Zwigart (Kultur AG)

-       Leheneckbestien haben sich schon für Verköstigungs-Stand (auf dem Dorfplatz) gemeldet. (Toilette im Rathaus?)

-       Katja H. hat Kontakt zu Syrer, der am Weihnachtsmarkt einen Stand hatte

-       AG Bürgernetz: Kuchenstand, dort evtl. Präsentation der Ags. Buttons mit BR-Logo oder orange T-Shirts?

-       Musik ist nur möglich ohne Auftritt und Hut, also z. B. im eigenen Garten o.ä., sonst Auftrittsgenehmigung und GEMA. Trachtenkapelle hat wahrscheinlich Rahmenvertrag mit GEMA.

-       Flohmarkt soll genutzt werden, um den Orangenen Punkt zu bewerben.

Christian hat Kontakt zu Lübke Stadtmobil und fragt, ob Elektroauto zur Verfügung gestellt wird. Damit soll ein Shuttle nach Gundelfingen eingerichtet werden, und alle Stationen abgefahren werden.

Wenn es mit dem Elektroauto nicht klappt, dann Privatautos.

Innerhalb Heuweilers soll mit auffallenden Fahrzeugen der Transport von Haltestelle zu Haltestelle erfolgen. Kutsche (Bitzenhofer, Schwehr, Zwigart), Planwagen. Gemeinde hat 2-Sitzer Elektroauto, Idee, damit ein Bürgermeister-Taxi einzurichten. Kein Traktor!

Fahrten sind kostenlos, aber auf die Mitfahrer soll eingewirkt werden, am Orangenen Punkt teilzunehmen. Burkhard erstellt vorläufige Ausweise. Auto schmücken mit „orange“.

Wer fragt wen und macht was?

Claudia: Gerihof (Weinprobe o.ä.)

Thomas: Dischinger (Trachtenkapelle) , Leheneckbestien, Bitzenhofer, Zauberer, Sparschweinchen mit Logo (50)

Burkhard: Gehring (Elektroauto Gemeinde), BM Walz, Schwehr (Kutsche)

Frank: Wuchner

Julia: klärt Vorschriften mit Fr. Kaltenbach ab, Rebstock, Buttons, Katharina Hermann (Musikschüler)

Katja H.: Syrer

Kultur AG: Kutsche + Streichelzoo Zwigart, Sonnenteleskop

Werbung:

Vor den Osterferien im April erster Text ins Blättle, dann alle 4 Wochen. Erster Text mit Aufforderung auszuräumen, Text kurz vor Flohmarkt als Werbung für die Käufer. Text schreibt Christian.

Online BZ, Zypresse, Schnapp (Kultur AG)

Versicherung:

Veranstalter—Haftpflicht besteht.

Orga-Team Dorfflohmarkt trifft sich wieder am 18. Mai, 20 Uhr

Thomas hat Namen und email aller Orga-Team-Mitglieder

Weiteres

Burkhard berichtet über langsam steigende Mitgliederzahlen beim Orangenen Punkt. Ist aber noch längst nicht genug.

Nachträglich per Mail von Andreas: Stammtisch in der letzten Woche war mit 8 Personen so gut besucht wie noch nie. Stimmung bestens

Thomas berichtet über zwei Ideen:

-       „Mobil im Tal“ , organisiert ähnlich wie Orangener Punkt im Simonswälder und ElzTal. – Arbeiten mit der App ToGo

-       Waldkircher Verein Black Dog macht Filmprojekte mit Jugendlichen. Anfrage, ob ein Projekt in Heuweiler möglich wäre für ca. 10 Jugendliche, 14-18 Jahre

Thomas klärt ab.