3. Bürgerrunde 18. Juni 2015

Protokoll

Datum: 18.06.2015

Teilnehmer: ca. 15 BürgerInnen Heuweilers

Moderation: Julia Langner

Ort: Schulungsraum Rathaus

Dauer: 20 - ca. 22:00

 

Agenda:

 

1.    Terminplanung für kommenden Bürgerrunden

2.    Berichte der Arbeitsgruppen

a.    Bürger-Netzwerk

b.    BürgerMobil

c.    Kultur

d.    Orte zum Kennenlernen

3.    Vortragsthemen

4.    Vertagte Themen

 

Terminplanung für kommenden Bürgerrunden

 

●     Es wurde beschlossen, im monatlichen Turnus eine Bürgerrunde zu veranstalten.

●     Dabei soll jeweils im Wechsel ein Termin aus Vorträgen und ein Termin aus Diskussion und der Besprechung der Ergebnisse vergehen.

●     Bis zum Jahresende wurden die folgenden Termine festgelegt:

○     23. Juli 2015              4. Heuweilermer Bürgerrunde Vortrag

○     24. September 2015 5. Heuweilermer Bürgerrunde Diskussion

○     22. Oktober 2015       6. Heuweilermer Bürgerrunde Vortrag

○     26. November 2015   7. Heuweilermer Bürgerrunde Diskussion

●     Zum Novembertermin werden weitere Termine für das 1. Halbjahr 2016 geplant werden.

Berichte der Arbeitsgruppen

 

 

➔     AG Bürger-Netzwerk

◆     Die AG hat sich umbenannt von Nachbarschaftshilfe in “Bürger-Netzwerk” um sich stärker von der in der Vergangenheit existierende Nachbarschaftshilfe zu differenzieren

◆     Zum Auftakt wurde der Kontakt zu Frau Haberl gesucht, die lange die Nachbarschaftshilfe in Heuweiler mit hohem persönlichen Engagement geleitet und organisiert hat.

●     10-12 Aktive, unter dem Dach der Kirche, professionelle und umfangreiche Arbeit, Entlohnung pro Stunde.

●     Die Initiative ist weitestgehend eingestellt

○     da Nachfrage nicht ausreichend groß

○     Konkurrenzsituation zu anderen Angeboten, Bsp. Einkaufsdienst und Schneider Beck

◆     Motto der AG: “Wer kann etwas bieten, was ein anderer braucht”

◆     Vernetzung von Bürgern

◆     Geplant ist Fragebogenaktion für alle Haushalte in Heuweiler

●     Welche Angebote sind im Dorf im Rahmen von Nachbarschaftshilfe bereits vorhanden?

●     Welcher Bedarf existiert in Haushalten aktuell?

●     Welches Tätigkeit könnte selbst angeboten werden?

 

 

➔     AG BürgerMobil

◆     Die AG hat sich umbenannt von Carsharing, Dorfauto, Mobilität in “Bürger mobil”, da der bisherige Name zu sperrig war

◆     Folgende Themen sind hier im Focus:

●     Bürgerbus

●     E-Bike Verleih oder Station

●     Fahrradweg

●     Carsharing, Dorfauto

●     Mitfahrgelegenheit

◆     Aktuelles Thema: Carsharing, Dorfauto

●     Kontakt zu zwei potenziellen Anbietern: StadtMobil und Grüne Flotte Schmid Waldkirch

●     Grüne Flotte

○     sieht nicht ausreichend Potenzial in Heuweiler

○     Fahrzeug sollte 5Std/Tag ausgelastet sein, damit es rentiert

●     StadtMobil

○     sehr freundliche Reaktion des Aufsichtsratvorsitzenden Herrn Lübke

○     Angebot für Vortrag

○     Ideen für Carsharing oder Bürgertaxi

●     Idee: Angebot für Vortrag nutzen

◆     Aktuelles Thema: Mitfahrgelegenheit

●     Markierung “Oranger Punkt” für Mitnehmer und Mitfahrer

●     Im 1. Schritt Fahrten aus Heuweiler heraus

●     Feste überdachte und markierte Stehplätze an Ortsausgang Richtung Gundelfingen oder Denzlingen/Glottertal

●     Später vielleicht 2. Schritt mit festen Stehplätzen in Gundelfingen nach Heuweiler hinein.

●     Versicherungsfragen:

○     Schäden, die der Mitfahrer unbeabsichtigt durch den Mitnehmer erleidet, sind durch Haftpflichtversicherung gedeckt.

○     Schäden, die der Mitfahrer fahrlässig oder vorsätzlich durch den Mitnehmer erleidet, sind nicht durch Haftpflichtversicherung gedeckt, Risiko für den Mitnehmer kann durch Haftungsfreistellung ausgeschlossen werden, Mitfahrer im Risiko

○     Schäden, die durch den Mitfahrer verursacht werden, sind nicht versicherbar. Im Zweifel haftet der Fahrzeughalter bzw. der Mitnehmer und dessen KFZ-Haftpflicht, Höherstufung zu Lasten des Mitnehmers

●     Ideen: Fahrer und Mitfahrer haben beide einen “orangen Punkt”, Registrierung der Fahrer

●     Diskussion und Entscheid: Trotz der versicherungstechnischen Risiken soll die AG ein Konzept konkret ausarbeiten, wie die Initiative umgesetzt und in einem Probezeitraum getestet werden könnte

 

 

➔     AG Kultur

◆     Erstes Treffen in der Kulturgruppe war von unterschiedlichen Vorstellungen geprägt, welche Dinge und wie umgesetzt werden können.

◆     Die AG will sich im September wieder treffen und dort eine Jahresplanung für kulturelle Veranstaltungen im kommenden Jahr machen.

◆     Bis dahin 1. Projekt: Dorfkino. Offene Punkte

●     Lizenzkosten für Film

●     Gemakosten für Filmmusik

●     Raumkosten

●     geplanter Termin 16. Oktober 2015 Gemeindehaus

◆     Diskussion und Entscheid: Das Projekt klingt interessant und vielversprechend und sollte zur Ausarbeitung der anfallenden Kosten weiter verfolgt werden.

◆     Bisher sind keine weiteren Projekte besprochen worden.

◆     Als weitere Initiativen im Rahmen der AG wurden vorgeschlagen

●     zentrales Dorffest, Flohmarkt

●     einzelne Straßenfeste

●     Bücherecke

 

 

➔     AG Orte zum Kennenlernen

◆     Bisher erst ein Treffen der AG, ein weiteres Treffen ist in der Woche 22. - 28. Juni geplant.

◆     identifizierte und bearbeitete Themen:

●     Stammtisch

●     Willkommenskultur

●     Heuweiler App / Web Site

◆     Stammtisch:

●     Einrichtung einer monatlichen Veranstaltung

●     1. Freitag im Monat 19Uhr

◆     Willkommenskultur

●     Wie können Neuzugezogene angesprochen und Willkommen geheißen werden?

●     Flyer mit Angebot im Dorf

●     Angebote in den Vereinen

●     Es gab von der Kirche eine Begrüßung neuer Mitbürger, das scheint aktuell nicht mehr oder nur begrenzt gemacht zu werden

●     Ermittlung, wie aktuelle Begrüßungen noch gemacht werden: Fr. Rieder?

◆     Heuweiler App

●     Überlegung einer App mit Angeboten und aktuellen Dingen im Ort

●     Einfache Art der Vernetzung, aber ein Smartphone ist notwendig

●     Aufwand ist unklar, Inhalt muss konzeptioniert werden.

◆     Diskussion und Entscheid: Bürgerunde findet die Initiativen sehr gut, zum Thema Willkommenskultur sollten die Ideen konkreter konzeptioniert werden. Für die Heuweiler App ist eine Inhaltsplanung sinnvoll. Ob diese Inhalte dann per Web Seite oder per App publiziert werden ist dann anschliessend zu klären.

 

Vortragsthemen

Aktuell gewünschte Vortragsthemen für die kommenden Vortragsveranstaltungen der Bürgerrunde sind:

●     Bürgerverein Gundelfingen

●     Gemeinde Riegel: ehrenamtlichen Börse

●     StadtMobil: Carsharing und Bürgertaxi

●     Bürgerbus Breisach

 

Vertagte Themen

Die folgenden Punkte waren auf der Agenda, sind aber nicht abschliessend besprochen worden, oder sollen in der folgenden Bürgerrunde besprochen werden

●     Presse bei der Heuweilermer Bürgerrunde

●     Organisation der Arbeit in den AGs

●     Raumkosten, Förderung durch die Gemeinde

●     Website

 

 

Agenda

 -         Organisatorisches

o   Terminplanung

  • Allgemeine Terminplanung
  • Häufigkeit der Bürgerrunden
  • Termin vor den Sommerferien

o   Kosten für Raum, Stand der Abrechnung

o   Vortrag und potenzielle Vortragsthemen

  • Herr Szymczak, Geschäftsführung, Kirchliche Sozialstation Nördlicher Breisgau
  • Lars Brügner, Bürgermeister, Gemeinde Vörstetten
  • Bürgerverein Gundelfingen
  • Bürgerbus Breisach
  • Erfahrungsbericht aus einer anderen Gemeinde in BW mit ca. +-1000 Einwohnern Balgheim, Gunningen, Durchhausen
  • Weitere...

o   Bestandsaufnahme Arbeitsgruppen:

  • Kultur/Kino
  • Car sharing, Dorfauto, Mobilität
  • Nachbarschaftshilfe
  • Ort zum Kennenlernen
  • Fahrradweg

o   Organisation der Arbeitsgruppen, eigene Google Groups, Nutzung der Gruppe "Buergerrunde-Heuweiler"

o   Website/App

-         Berichte der Arbeitsgruppen

-         Diskussion